Die NAJU
Projekte & Kampagnen
Partner
Internationales
Newsletter
Forum
Aktuelles
Mitmachen
Material
Positionen
Landesverbände
NABU
Rudi Rotbein
Landesverb.

Landesverbände

Hier geht's zu den Landesverbänden der NAJU

mehr

blindgif

NAJU International - Explore culture through nature!

Aktuelles

Studie "Langzeitwirkung der Teilnahme an internationalen Jugendbegegnungen"

 

Eine kurze Zusammenfassung der Studie ist für Interessierte bei uns in der BGS ( Tel.: 0228/ 4036194) als Kopie erhältlich.

Weitere Informationen sind auf der Seite http://www.jugendaustausch-langzeitwirkungen.de/

zu finden. Die ausführlichen Ergebnisse werden Anfang 2006 als Buch veröffentlicht.

 


Report über das YEE Jahrestreffen / Prag / 26.-31.07.05

NAJU VertreterInnen: Katrin Behrendt, Carolin Petzke, Inga Schwark, Michael Hüttner

 

Sinn und Zweck der NAJU Teilnahme am YEE Jahrestreffen:

 

Die NAJU ist volles Mitglied bei Youth and Environment Europe (YEE), dem Netzwerk aller Jugendumweltverbände in Europa. Allein das ist schon Grund, am Jahrestreffen, wo alle wichtigen Entscheidungen getroffen (und schließlich beeinflusst) werden (können), teilzunehmen. Die NAJU hat im AK Internationales das Projekt EUROTOPE.NET entwickelt. Zusammen mit YEE als Partner hat die NAJU dieses Projekt bei der Europäischen Union (dem Programm Jugend für Europa) beantragt, welches nun auch bewilligt wurde.

Der Inhalt des Projektes besteht aus einem internetbasierten Informationsforum zum Thema europäischer Umweltschutz (für und von der Zielgruppe Jugend). Anhand der 3 Komponenten - Ländervorstellungen durch persönliche Interviews von Jugendlichen, die in Umwelt-NRO´s aktiv sind, Informationsbeiträge zu aktuellen Umweltschutz-Fragestellungen und eine Sammlung von Best-Practise Beispielen zum Thema – sollen Jugendliche für länderübergreifenden Umweltschutz und Nachhaltigkeit sensibilisiert und motiviert werden.. Die Informationen werden von jugendlichen Ehrenamtlichen aus Europa bereitgestellt.

Das YEE Jahrestreffen bot eine sehr gute Gelegenheit, solche Ehrenamtlichen als Autoren und Multiplikatoren kennen zu lernen.

 

Outcome 

 

  • Die NAJU präsentierte das Projekt auf dem Jahrestreffen, was auf großes Interesse bei den Teilnehmern stieß und auch einen sehr positiven Eindruck unserer Organisation hinterließ.
  • Es gelang, das Projektteam (welches bisher nur aus Deutschen bestand) auf Aktive aus Tschechien, Spanien, Ukraine, Armenien und Georgien zu erweitern. Die Zusammenarbeit der Arbeitsgruppe wird hauptsächlich über e-mail und Internet erfolgen, was ein absolutes Novum darstellt!
  • Jugendliche aus mehr als ein  Dutzend Ländern werden für das Projekt als Autoren / Teilnehmer aktiv werden. Bereits während des Treffens konnten 7 Länderinterviews aufgenommen werden.
  • Carolin Petzke wurde als Assistant Officer in den YEE Vorstand gewählt, was eine gute Mitbestimmung beim Netzwerk und eine Verbindungslinie fürs Projekt darstellt. Weiterhin wird das Projekt durch einen Volontär im YEE Büro unterstützt werden.
  • Wir tragen auch eine wichtige Info allgemein mit aus dem Treffen. YEE bietet zahlreiche Möglichkeiten für internationale Trainingskurse bzw. Jugendvertretung auf Konferenzen, die derzeit leider kaum genutzt werden (obwohl häufig eine Kostenübernahme möglich ist). Das stellt gerade für den AK Politik eine Möglichkeit dar, unsere Positionen auf EU Ebene zu tragen.

 

Wer Interesse am Projekt oder an der internationalen Arbeit über YEE hat, der kann sich gern bei Carolin vom Projektteam (carosfriends@hotmail.com) oder Nicole in der Bundesgeschäftsstelle (nicole.henning@naju.de ; 0228 / 4036194) melden !

 

 


Optionen

In der Seite suchen:


blindgif
Aktuelles
blindgif
Abstimmung

Soll der NAJU Bundes- verband sein Engagement in bundesweit aktiven Jugendumweltbündnissen verstärken?

ja
nein
eher nicht
weiß nicht
blindgif
Intern
Name:
Passwort:
blindgif
 

NAJU Bundesgeschäftsstelle, Herbert Rabius Str.26, 53225 Bonn, Tel.: 0228/ 40 36 190 (Mo-Fr. von 9-15 Uhr)